Psychologische Praxis Hamburg-Mitte
Psychologische Praxis Hamburg-Mitte

MPU-Verlauf

Vor der MPU

Nachdem Sie sich im Vorfeld gründlich auf die MPU vorbereitet haben (z.B. mit einem Beratungsgespräch) und aus erster Hand wissen, was auf Sie zukommt, nehmen Sie sich für die MPU den ganzen Tag Zeit - so kommen Sie nicht in "Terminstress". Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie folgendes noch mal beachten/überprüfen:

- ganz normal frühstücken
- an wichtige Unterlagen denken (Ausweis, evtl. Bescheinigungen etc.)
- Kleinigkeit zum Naschen/Knabbern mitnehmen, falls Sie auch sonst gerne etwas zwischendurch essen
- Lesebrille mitnehmen, sofern benötigt

08.00 Uhr 

Anmeldung
Hier werden Sie erst mal freundlich empfangen und der Untersuchungsablauf wird Ihnen genau erläutert. Außerdem können Sie hier noch erwarten: 

eine kurze Sichtung Ihrer Personalien (Ausweis)
ein Check der Zahlungsvorgänge (Zahlung schon eingangen oder Bar-/Kartenzahlung?)
Merkblatt mit Informationen zum Untersuchungsablauf 
Aushändigung der Fragebögen 

08:10

Ihre Fragebögen
Sie erhalten bei der MPU in der Regel 2-3 Fragebögen zum Ausfüllen. Sollten Sie einen Dolmetscher dabei haben, wird der Ihnen dabei natürlich helfen.

Allgemeine Fragebögen:
Kurzer Fragebogen zum Lebenslauf
Fragebogen zur Gesundheit/Erkrankungen
Fragebögen zu Ihrem Untersuchungsanlass:
Fragebogen zum Thema Alkohol und Trunkenheitsfahrten (bei Anlass Alkohol)
Fragebogen zum Thema Drogen und Fahrten mit Drogeneinfluss (bei Anlass Drogen)

08:40

Leistungstests
Hier werden Ihre für den Führerschein notwendigen Leistungen in den Bereichen

Wahrnehmung
Konzentration
Reaktion
an einem Computertestgerät überprüft. Sie benötigen dafür keinerlei Computerkenntnisse, alles wird Ihnen ganz genau und in Ruhe erklärt.

09:00

Medizinische Untersuchung
Je nach Anlass Ihrer MPU besteht die medizinische Untersuchung aus mehreren Teilen:

Allgemeine Untersuchung:
Allg. Körperliche Untersuchung, (Herz-Kreislauf...)
Neurologische Untersuchung, (Nerven, Reflexe)
Anlassbezogene Untersuchung:
Alkohol: Untersuchung von alkoholspezifischen Befunden (z.B. Gesundheitszustand der Leber) 
Drogen:: Überprüfung von drogenspezifischen Befunden
Punkte: es findet in der Regel nur die allgemeine medizinische Untersuchung statt 
Labor
Alkohol: Überprüfung der Leberlaborwerte durch Blutentnahme
Drogen: Überprüfung der Drogenfreiheit durch ein Urinscreening
Punkte: es findet keine Laboruntersuchung statt
Ärztliches Gespräch
Beim Arzt werden Sie in aller Regel ein kurzes Gespräch über die Gründe der Aufälligkeiten (z.B. Drogen/Alkoholkonsum) und deren Veränderung führen.

9:30

Psychologisches Gespräch
Das psychologische Gespräch ist zumeist der Hauptteil der MPU. Es dauert ca. eine dreiviertel Stunde und gibt Ihnen die Gelegenheit, alles aus Ihrer Sicht ausführlich zu schildern: Ihre Erfahrungen, Ihre Veränderungen, Ihre Vorsätze für die Zukunft, um Auffälligkeiten im Verkehr zu vermeiden. 

Allgemeiner Teil
Zu Ihrer Person (z.B. Familienstand)
Kurze Erzählung Ihres Lebenslaufs
Anlassbezogener Teil (Beispiele)
Wie ist es (z.B. Trunkenheitsfahrt) passiert?
Was haben Sie seitdem verändert (z.B. Trinkverhalten)?
Was haben Sie sich für die Zukunft vorgenommen?
Am Ende des Gesprächs wird Ihnen Ihr Gutachter eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse aus dem Gespräch mitteilen.

10 Tage später 

Gutachtenversand


Ca. 10 Tage nach dem Begutachtungstermin bekommen Sie das schriftliche Gutachten von uns zugesandt. Im Gutachten ist alles ausführlich dargestellt, was in Ihrer Untersuchung besprochen und festgestellt wurde - und natürlich das endgültige Untersuchungsergebnis.


Wenn Sie sich gut vorbereitet haben und alles richtig gemacht haben, haben Sie jetzt die MPU bestanden. Jetzt müssen Sie das Gutachten nur noch bei Ihrer Führerscheinstelle abgeben und können beruhigt einer wieder mobilen Zukunft entgegen sehen.

14 Tage später


Nach der MPU - wieder mobil!


Jetzt ist Entspannung angesagt. Freuen Sie sich über Ihre neue Fahrerlaubnis. 

Sollte das Gutachten jedoch nicht positiv ausgefallen sein oder sollten Sie irgendwann später wieder Probleme mit Ihrem Führerschein noch mal Fragen haben: Sprechen Sie uns an. Wir sind immer für Sie da! 

Psychologische Praxis Hamburg-Mitte

Dipl.-Psych. Dieter Eisfeld

Kontakt:

Tel.: +49 40 43263656

Email:

info@praxis-hamburg-mitte.de

Am besten nutzen sie bitte unser Kontaktformular.

Sie können gerne diese Webseite auf fast alle Sprachen mit folgendem Werkzeug übersetzen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologische Praxis Hamburg-Mitte

Anrufen

E-Mail

Anfahrt